Am Mittwoch, den 21.5. fand bereits zum 12. Mal die Mathematik-Miniolympiade in Bregenz statt.

Dabei müssen acht Aufgaben gelöst werden, die zwar aus den Gebieten des Schulstoffes stammen, jedoch Eigenständigkeit und Kreativität bei der Lösung erfordern. Vier Viertklässler und zwei Drittklässler durften daran teilnehmen und vier davon konnten mit Preisen nach Hause gehen. Ein Versprechen für das nächste Jahr ist dabei Jason Witzemann, der als Drittklässler bereits einen Preis erringen konnte.

Manfred Raggl

 

 

 

Die erfolgreichen Teilnehmer Valentin Wolfgang, Merve Bilgin, Martin Stecher, Jeronimo Rädler, Lucas Schnetzer und Jason Witzemann mit Begleitlehrer Manfred Raggl



Go to top