Foto: Der Standard

 

unsere Projektpartnerin (Tischfußball) braucht unsere Hilfe:

Liebe UnterstützerInnen und FreundInnen von Chay Ya Austria -

Gestern hat ein Erdbeben der Stärke 7,8 viele Regionen Nepals verwüstet. Es ist das schlimmste Erdbeben in Nepal seit 80 Jahren, und es hat bereits Tausende das Leben gekostet. Weiterhin gibt es Nachbeben, und heute Nachmittag gab es ein zweites Beben.

Das wahre Ausmaß der Zerstörung in entlegenen Regionen wird erst in Tagen, wenn nicht Wochen, deutlich werden.

Unsere Projektregion Tsum Valley im Distrikt Gorkha gehört zu den am schwersten betroffenen Regionen. Die Zerstörung ist unvorstellbar. Die Menschen haben alles verloren; Familienmitglieder sind umgekommen, ihre Häuser sind eingestürzt, sie haben wenige Nahrungsmittel oder nichts zum Kochen, und viele ihrer Tiere wurden getötet. Die Wege sind durch Schlammlawinen und Geröll zerstört, keine Hilfsgüter oder Ärzte werden die abgelegenen Bergdörfer in den nächsten Wochen erreichen!

SCHNELLE Hilfe ist nun gefragt:

Zusammen mit PHASE Nepal (http://www.phaseaustria.org) schicken wir morgen oder übermorgen einen Helikopter mit Decken, Zelten, Medikamenten und Nahrungsmitteln in die abgelegenen Dörfer des Tsums.

Bei uns kommt jeder Euro an!

Herzliche Grüße, Sabine Klotz, Obfrau Chay Ya

Spenden unter „Spendenkonto Chay - Ya“ Raiffeisenbank am Bodensee, Blz:

37431, Kontonr. 322974,

BIC: RVVGAT2B431, IBAN: AT503743100000322974

Betreff: Helicopter Tsum