4.000 Euro für „Wissen macht Stark“ - Spendenübergabe BORG Schoren

 

 „Lieber spenden als streiten“ – unter diesem Motto hat das diesjährige Ballkomitee des BORG Schoren beschlossen, den Erlös des Maturaballs für einen sinnvollen Zweck zu spenden. „In den letzten Jahren hat es immer Streitereien rund um die Frage gegeben, wie man den Erlös des Maturaballs verteilen soll. Daher haben wir beschlossen, den Großteil einem sozialen Bildungs-Projekt zur Verfügung zu stellen“, erzählt Johanna. Für die Maturanten gab es lediglich ein fixes „Mini-Gehalt“ und so konnten 4.000 Euro für „Wissen macht Stark“ gespendet werden. „Wir konnten somit nicht nur eine unvergessliche Ballnacht für 1.700 Gäste organisieren, sondern auch junge Menschen im Senegal unterstützen“, so Johanna.

 

Letzte Woche fand die feierliche Spendenübergabe am BORG Schoren statt – umrahmt von musikalischen Darbietungen vom Chor und Ensemble der Schule. Die Gründerin des Projektes Natalie Moosmann war da und stellte „Wissen macht Stark“ vor. Mit eindrücklichen Bildern berichtete Natalie von ihren letzten beiden Senegalreisen und den Projektfortschritten vor Ort. Für 146 Kinder und Jugendliche aus MBalling übernimmt der Dornbirner Verein derzeit die Kosten für Schul- oder Berufsausbildung. „Allein 45.000 Euro an Schulgeldern zahle ich jährlich bei meinen Senegalbesuchen ein. Dazu kommt der Schulbau und die punktuelle Hilfe vor Ort. Mit den Spenden der Schorener Maturanten konnte ich 70 Schulbänke für die neue Grundschule in Auftrag geben und einer Familie ein Eselsfuhrwerk als  Lebensgrundlage kaufen“, freute sich Moosmann.

 

Im Herbst wird Natalie erneut nach Senegal reisen und wie jedes Jahr auch wieder Hilfsgüter wie Schultaschen, Schreibmaterial, Spielsachen und Mutter-Kind-Pakete mitnehmen. „Ob durch eine Schulpatenschaft ab 20 Euro monatlich oder eine Geld- oder Sachspende – es gibt viele Möglichkeiten unsere Arbeit zu unterstützen. Am besten fragt man direkt bei mir nach“, so die Projektleiterin. Alle Infos findet man unter www.wissen-macht-stark.com.

 

 

 

Laurence Feider

 

Go to top