Das Unterstufenteam des BRG Schoren Dornbirn erreichte bei den Tennisschulcup-Bundesmeisterschaften auf der Anlage des TC Bludenz hinter der ESM Mödling aus Niederösterreich den hervorragenden 2. Platz.

 

Die mannschaftliche Ausgewogenheit dieses Teams deutete sich bereits am ersten Spieltag durch zwei überraschende Siege gegen den Gruppenfavoriten BG/BRG Lienz aus Tirol sowie dem ebenfalls höher eingestuften Team aus Oberösterreich, dem BG/BRG Enns. Beide Teams wurden jeweils mit 4:3 besiegt. Am folgenden Spieltag ließ sich die Mannschaft rund um 

Betreuer Mag. Miglitsch Markus die Früchte ihrer Arbeit nicht mehr entgehen und fegten ihre gleichaltrigen Gegner aus Salzburg, dem BG/BRG St. Johann im Pongau, und Kärnten, dem BG St. Veit, mit 6:1 klar vom Platz. Somit sicherten sich die Spieler/innen Vollbach Mikael, Ratt Julius und Maximilian, Nettinger Moritz, Rusch Katharina sowie Sarah und Michael Pinkitz den Gruppensieg und erwarteten am Mittwoch den Vertreter aus dem Burgenland, das BG Mattersburg, zum Match um den Einzug ins Finale. Auch dieses wurde, wenn auch etwas glücklich, mit 4:3 gewonnen und somit stand dem Finale gegen die Mannschaft aus Niederösterreich nichts mehr im Wege. Die ESM Mödling erwies sich jedoch an diesem Tag als die stärkere und kompaktere Mannschaft und besiegte uns mit 5:2. Dieser Titelgewinn ermöglicht es nun dem ESM Mödling, Österreich beim „Alpen-Adria-Cup“, der alle 2 Jahre veranstaltet wird und die Siegerteams aus Deutschland, der Schweiz, Ungarn, Slowenien und Italien dazu einlädt, im September zu vertreten.

 

Herzliche Gratulation – Miglitsch Markus

 

Go to top