Erster Platz beim Concours de rédaction der Kanadastudien der Universität Innsbruck für Paul Mille, 5itm

 

 

 

Paul Mille aus der itm5 des BRG Dornbirn Schoren gewann den 1. Preis des Concours de rédaction 2015/16 der Universität Innsbruck für Kanadastudien. Er schrieb einen Aufsatz zum Hauptthema: Kanada – Das Land der Extreme: Le Canada – pays des extrêmes mit dem Titel: La façon de vivre avec les températures extrêmes au Canada (Die Art mit extremen Temperaturen in Kanada zu leben). In seinem Aufsatz handelt es unter anderem um das Volk der Inuit, die Überlebensstrategien entwickelt haben, um den Extremtemperaturen (teilweise bis zu minus 50 Grad Celsius) zu trotzen.

 

Am 24. Mai 2016 wurde Paul Mille sein Zertifikat vom Institut für Kanadastudien überreicht und im Anschluss hielt er eine fünfminütige PowerPoint Präsentation auf Französisch über seinen Gewinnerartikel. Seine Französischlehrerin Mag. Astrid Amann, die ebenfalls nach Innsbruck fuhr,  motivierte ihren Schüler, bei diesem Wettbewerb mitzumachen und freute sich mit ihm über seinen großen Erfolg und gratulierte ihm herzlich.

Mag. Astrid Amann

 

 

Paul Mille mit seiner Französischprofessorin Mag. Astrid Amann

 

 

Paul Mille mit überreichtem Zertifikat

 

 

 

 

Das Zertifikat überreicht von der Universität Innsbruck für Kanadastudien

 

 

Gruppenbild der Preisträger aus Englisch (1. – 3. Platz) und aus Französisch (1. – 3. Platz)

 

Gruppenbild größer

 

 

Go to top