Beim Badminton Schulcup Landesfinale kämpften 114 Schülerinnen und Schüler in 19 Teams um den Vorarlberger Schulmeistertitel.

 

Nach 39 Begegnungen mit 195 Spielen in drei Kategorien standen die Siegerteams fest. In der  Unterstufe wird mit gemischten Teams aus Mädchen und Burschen gespielt.

Das junge Schoren-Team musste sich in der Gruppenphase nur dem späteren Sieger BG Blumenstraße geschlagen geben. Das entscheidende Kreuzspiel gegen das BG Bludenz erwies sich als spannende Partie auf höchstem Badminton-Niveau. Perfekte Beinarbeit, technische Feinheiten und totaler Kampfgeist dominierten die Begegnung. Letztendlich gewannen die routinierteren BludenzerInnen knapp mit 3:2.

Bei der Siegerehrung konnten die Schülerinnen und Schüler des BRG Schoren stolz die Bronze-Medaille in Empfang nehmen. 

Die Überraschung des Tages gelang den Mädchen der Oberstufe. Im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ wurde ein Sieg nach dem anderen eingefahren. Das abschließende Finalspiel erforderte volle Konzentration - die letzten Kräfte mussten mobilisiert werden. Die Schoren-Mädels, rund um Sabrina Herbst, setzten sich überraschend mit 3:2 gegen die favorisierten (ersatzgeschwächten) Dornbirner Sportgymnasiastinnen durch. Somit Sieger beim Badminton-Schulcup 2017!

 

 Susanne Hutter-Hinteregger

 

 


Oberstufe: v.l.: Eva-Maria Ohler, Maria Marinescu, Lena Thaler, Sabrina Herbst

 

 

 

Unterstufe: v.l.: Julian Goripow, Nik Vanheiden, Lena Rumpold, Jeanine Mäser, Fabio Obernosterer (fehlt auf dem Foto)

 

 

 

Go to top