Silbermedaille für das BRG Schoren beim Bundesfinale des Handballschulcups.

 

Nach dem Gewinn des Schulhandball- Landesmeistertitels qualifizierten sich die Schoren-Mädels für die österreichweite Entscheidung in Salzburg.

Mit drei Siegen und einem Torverhältnis von 45:20 konnten die Mannschaften aus dem Burgenland, Kärnten und Niederösterreich in der Gruppenphase besiegt werden. Somit blieb die Schoren-Equipe als einziges Team in der Vorrunde ohne Punktverlust.

Im Halbfinale wurde dann das BG/BRG Wien-Rainergasse mit 20:13 in die Schranken gewiesen.

Leider wurde der Erfolgslauf des bis dahin spielerisch starken Schoren-Teams im Endspiel gestoppt. Mit einem klaren 4:13 konnten sich die Niederösterreicherinnen für die 11:12-Niederlage im direkten Duell in den Vorrundenspielen revanchieren.

Nach der ersten Enttäuschung überwog aber dann doch die Freude darüber, zweitbestes Schulteam Österreichs zu sein!

 

Sabine Petzak, Susanne Hutter-Hinteregger

 

 

Knieend v.l.n.r : Elena Mihelcic, Anna Ramsbacher, Laura Mathis, Ivana Zaric,
Stehend v.l.n.r.: Susanne Hutter-Hinteregger, Lisa Stadler, Julia Dechant, Maria Georgieva, Nina Tilliacher, Anna-Luisa Lutz, Hanna Zoppel, Sabine Petzak

 

 

 

 

 

 

 

 

Go to top